Carl Sonnenschein Schule

Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

 

Liebe Eltern,

jetzt beginnen unsere Herbstferien und damit stellen sich wieder neue Fragen:

Auch die Herbstferien stehen unter besonderen Corona-Bedingungen. Das gilt besonders für private Reisen in Covid-19-Risikogebiete. Dazu gibt es vom Ministerium besondere Ansagen:

 „Bei der Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Coronaeinreiseverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zu beachten! (…)

Wichtigste Verpflichtungen sind die Quarantänepflicht sowie die Meldepflicht beim zuständigen Gesundheitsamt. Verstöße gegen diese Pflichten können als Ordnungswidrigkeiten geahndet werden. (…)

Die Quarantänepflicht entfällt ab dem Zeitpunkt, wenn ein negatives Testergebnis nachgewiesen werden kann. (…)

Es wird unbedingt empfohlen, sich regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen zu informieren.“

Sollten sie verreisen, müssen Sie sich an die Vorgaben halten. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Und noch etwas: Achten sie bitte genau auf mögliche gesundheitliche Auffälligkeiten. Die Erkältungszeit ist da, alle sind verunsichert. Wir haben in der Schule einen positiv getesteten Schüler. Hier lief alles ab, wie es vorgesehen ist: das Gesundheitsamt hat uns kontaktiert und genaue Verhaltensansagen gemacht, die wir auch befolgt haben. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler, die Kolleginnen und Kollegen („Kontaktpersonen“) begeben sich in Quarantäne, alles entsprechend der Sicherheitsbestimmungen. Hoffen wir, dass sich das nicht (so häufig) wiederholt! 

Ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Herbstferien.

Bleiben Sie gesund!

 

Claudia Fritz

 

 

Die Schüler der Kunst-AG haben im letzten Schuljahr unglaublich schöne Bilder gemalt.

 

Diese Bilder gibt es jetzt als Postkarten  und bald auch als Poster zu kaufen.

 

Die Karten stehen im Kartenständer im Flur.

 

Im 5er Pack ist es günstiger!

 

Ein Set mit 5 Karten kostet 7,00 Euro.

 

Set 1

 

    

 

 

 

Set 2

 

     

 

 

 

Die Karten bitte bei Frau Hülsmann bezahlen.

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

in Corona-Zeiten müssen wir mehr Vorsicht walten lassen! Deshalb haben wir den Elternsprechtag dieses Jahr auf eine ganze Woche verteilt. So wollen wir vermeiden, dass zu viele Personen gleichzeitig im Schulhaus sind. Nach Gesprächen muss auch entsprechend gelüftet und desinfiziert werden. Das ist halt dieses Jahr so.

 

In der Zeit vom 05. bis 09. Oktober 2020 soll die Kernzeit der Gespräche sein. Ihre Klassenteams werden mit Ihnen Termine absprechen.

 

Ich bin sicher, dass wir auch diese Herausforderung gemeinsam meistern werden.

 

Auf ein gutes Gelingen,

 

Claudia Fritz

 

 

Liebe Eltern,

 

seit dem 01. September ist die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben, d.h. alle Schüler können ohne Maske an ihrem festen Platz sitzen und arbeiten. Freiwillig darf eine Maske getragen werden. Auf den Fluren, in den Bussen und auf dem Gelände besteht weiterhin Maskenpflicht.

 

Wir müssen auch alle bereits bekannten und angewendeten Sicherheitsmaßnahmen weiter fortführen. Dazu kann ich Ihnen mitteilen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ganz hervorragend die geforderten Hygieneregeln einhalten. Wer von der Maskenpflicht befreit ist, hat uns ein Attest vorgelegt. Ich danke hiermit ausdrücklich für Ihre Unterstützung beim Einstudieren und Einhalten der geforderten Regeln.

 

Auch der Umgang mit möglichen Krankheitssymptomen sowie die besonnene Umgehensweise bei einem positiven Testergebnis verlangt viel von uns allen ab. In direktem Kontakt können wir gemeinsam diese schwierige Zeit meistern.

 

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich wie gewohnt bei uns. Sobald wir neue Ansagen vom Ministerium erhalten, werde ich Sie wieder informieren.

 

Bis dahin,

 

alles Gute

 

und bleiben Sie gesund

 

Claudia Fritz

02.09.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Mittwoch, den 12.08.2020 starten wir wieder mit allen Schülerinnen und Schülern unter den Bedingungen, die gerade möglich sind. Zunächst ist es wichtig zu sagen, dass wir uns alle darauf freuen, die Schülerinnen und Schüler gesund wiederzusehen.

 

Nun gibt es Ansagen vom Ministerium, die wir alle beachten müssen. Im Schulgebäude herrscht Maskenpflicht für alle, im Unterricht müssen die Schüler ab Klasse 5 ebenfalls Mund- und Nasenschutz tragen, bis Klasse 4 entfällt das. Sie haben bestimmt aus den Medien schon davon gehört. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder immer Masken bei sich haben. Diese Maßnahme ist derzeit bis zum 31.08.2020 befristet.

 

Ansonsten bleiben alle Vorsichtsmaßnahmen, die wir im letzten Schuljahr schon angewendet haben:

 

  • Sie schicken Ihr Kind nur in die Schule, wenn es ganz gesund ist und auch alle Mitglieder in seinem Haushalt gesund sind.

  • Im Bus muss Ihr Kind eine Nasen-Mund-Bedeckung („Maske“) tragen.

  • Ihr Kind sollte in der Lage sein, in die Armbeuge zu husten bzw. zu niesen.

  • Die Schülerinnen und Schüler dürfen nur eigenes Geschirr benutzen. Bitte geben Sie eine Brotdose und eigene Trinkflasche und einen Becher mit.

  • Das Mittagessen wird von uns organisiert und findet auch nur im Klassenverband statt.

  • Sollten Sie leichtere Erkältungs-Symptome (Schnupfen) feststellen, beobachten Sie Ihr Kind zuhause zunächst für 24 Stunden. Wenn keine weiteren Symptome hinzukommen, darf Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. Sollte Husten oder Fieber hinzukommen, suchen Sie den Arzt auf.

  • Sollte Ihr Kind eine Vorerkrankung haben, entscheiden Sie, ob für Ihr Kind durch den Schulbesuch eine gesundheitliche Gefährdung entstehen könnte. Wir bitten Sie in diesem Fall um ein ärztliches Attest. Sollte Ihr Kind längerfristig fehlen, benötigen wir darüber hinaus ein amtsärztliches Attest. Die Schulpflicht besteht auch dann für Ihr Kind, so dass wir gemeinsam eine Beschulungsform („Distanzunterricht“) erarbeiten müssen.

  • Kinder, bei denen Krankheitssymptome in der Schule auftreten, müssen umgehend von ihren Eltern abgeholt werden.

 

Wir hoffen sehr, dass es uns gelingt, einen normalen Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Die Krisenzeit vor den Sommerferien hat ja schon gezeigt, dass wir uns an sehr viele Gegebenheiten anpassen können und dass unsere Schülerinnen und Schüler die Situation gut meistern konnten.

 

Mit Ihrer Unterstützung wird uns das doch auch in diesem Schuljahr gelingen!

 

Einen guten Start ins Schuljahr

 

Wünscht Ihre

 

Claudia Fritz

 

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Aktuelle Termine

12 Nov
Schulpflegschaft
12. Nov 2020 18:00

Bild des Monats

Keine Bilder!



Förderschule des Märkischen Kreises

Schwerpunkt "Geistige Entwicklung"
Primar- und Sekundarstufe I und II
logo mknew

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimm der Verwendung von Cookies zu.